News

42 is live

Fast ein Jahr haben wir gebraucht, um es hierher zu schaffen. Haben in kleinen Zimmern gesessen und große Pläne geschmiedet. Und uns damit Schritt für Schritt, nach und nach, hinaus in die Welt gewagt.

Als wir begannen, 42 umzusetzen, da war der Brexit noch ganz frisch. Als wir unsere ersten Interviews sammelten, wurde Donald Trump in den USA zum Präsidenten gewählt. Als wir unsere Teams zusammensuchten, starben auf dem Berliner Breitscheidplatz 12 Menschen bei einem islamistischen Terroranschlag. Die Liste lässt sich fortführen – mit wegweisenden Wahlen, mit Terror, mit weltpolitischen Umbrüchen.

Diese Zeiten schreien danach, über sie zu berichten. Und wir freuen uns, dass wir ab sofort unseren eigenen Beitrag zur Debatte leisten können.

Wir präsentieren euch heute, mit müden Augen, aber viel Stolz, unsere erste zweiundvierzig-Ausgabe. Zehn Akademiker, über Europa und Kanada verteilt, haben mit uns über das Thema Terrorismus gesprochen. Über seine Ursprünge, über seine Logik und über uns und unseren Umgang mit dem Thema. Wir haben seine rhetorischen Mittel und Medienstrategien diskutiert, die Strategien, mit denen unsere Regierungen ihm begegnen, seine religiösen und sozialen Wurzeln. Und wir laden euch herzlich dazu ein, heute mit uns in all diese Perspektiven einzutauchen.

Schön, dass ihr zur Premiere dabei seid! Viel Freude mit der ersten Ausgabe wünscht euch

Das 42-Team